BLOG

EsenSeal: R&D-Pfad zu einem neuen Produkt
10.03.2020

EsenSeal: R&D-Pfad zu einem neuen Produkt

Die Entwicklung eines neuen Produkts erfordert eine gute Portion Offenheit und Neugierde tiefer und weiter nach den notwendigen Informationen zu suchen und sie zu finden, um das Produkt zum Leben zu erwecken. Der Prozess kann je nach Komplexität mehrere Jahre dauern. Was zählt, ist die Flexibilität und Reaktivität des beteiligten Teams. Wie im Fall von EssenSeal, einem Zinkoxid-Eugenol-Sealer der neuen Generation mit ätherischem Teebaumöl (Melaleuca), der 2019 von Produits Dentaires auf den Markt gebracht wurde.

Interview mit David Brendlen, R&D-Team verantwortlicher Biomaterial-Ingenieur, und Baptiste Reuse, R&D-Projektmanager von Produits Dentaires.

Warum EssenSeal ?

David: Die ursprüngliche Idee war, den Fachleuten einen Zement zur Verfügung zu stellen, der die Anforderungen der Norm ISO 6876 strikt erfüllt. Diese Norm legt die Anforderungen und Prüfverfahren für endodontische Dichtungsmaterialien fest, die für die dauerhafte Füllung von Wurzelkanälen verwendet werden. Wir haben uns darauf konzentriert, die physikalisch-chemischen Eigenschaften der flüssigen und festen Komponenten und die Synergie zwischen ihnen zu testen. Ziel war es, das Potenzial von Eugenol zu erhöhen, indem seine Wechselwirkung mit verschiedenen ätherischen Ölen getestet wurde, deren Eigenschaften unser neues Obturationsmaterial weiter verbessern könnten. Als Ergebnis haben wir ein Produkt mit idealer Konsistenz und glatter Textur entwickelt, das zu einer kontrollierten Abbindezeit ohne Überraschungen beiträgt, und dessen langfristige Wirksamkeit validiert wurde.

Wie lange dauert die Entwicklung eines neuen Produkts? Wie sieht der Entwicklungsprozess aus?

David: Die Entwicklung eines neuen Produkts dauert je nach Komplexität mehrere Jahre. Wir beginnen den Prozess, indem wir uns in die Lage der Benutzer versetzen. Zuerst müssen wir den Zahnarzt verstehen, der unser Produkt anwenden soll, die Daten und die klinische Forschung sowie die tatsächlichen Bedürfnisse der Anwender. Dann müssen wir unabhängig von dem was wir wissen neu anfangen. Eine leere Seite wird mit neuen Entwürfen und Konzepten gefüllt, die das klinische Verfahren erleichtern sollen.

EssenSeal from Produits Dentaires

Was war die größte Herausforderung bei der Entwicklung von EssenSeal?

Baptiste: Eine der größten Herausforderungen bei der Entwicklung von EssenSeal war die Erneuerung der Eigenschaften von Zinkoxid-Eugenol, einem der beliebtesten Materialien in der Zahnmedizin, ohne das Produkt unnötig zu komplizieren. Einfachheit war hier gleichzeitig Ziel und Herausforderung. Die Formel von EssenSeal enthält keine überflüssigen Komponenten. Jedes Element wurde untersucht, getestet und verifiziert. Wir kontrollierten die Partikelgröße, testeten die Eigenschaften verschiedener ätherischer Öle, bevor wir uns schließlich für das ätherische Öl des Teebaums entschieden. Jede Komponente von EssenSeal bietet ihr volles Potenzial und erzeugt positive Synergien mit anderen Elementen. Somit haben wir unser Ziel erreicht : Wir bieten Zahnärzten einen einfachen und effizienten Sealer mit sicheren und vorhersehbaren Langzeiteigenschaften.

AHaben Sie bei der Entwicklung von EssenSeal irgendwelche unerwarteten Eigenschaften entdeckt?

Baptiste: Ja. Die Formel von EssenSeal wurde nach und nach durch umfangreiche Tests verfeinert, und alle Inhaltsstoffe wurden sorgfältig nach ihren Eigenschaften ausgewählt. Was uns jedoch überrascht hat, war die starke Synergie zwischen den Komponenten, wie z.B. die Kombination von Geschmeidigkeit des Pulvers mit den Eigenschaften des ätherischen Teebaumöls, die es dem Zement ermöglicht, zu fließen und in einer sehr dünnen Schicht, bis zu weniger als 10 µm, in die Kanalanatomie einzudringen. Dies ist fünfmal feiner als der bisher bekannte goldene Standard für Zinkoxid-Eugenol. Dies hat die endgültigen Versiegelungseigenschaften erheblich verbessert, da nun auch Wurzelkanalspalten und komplexe Anatomien erreicht werden können. In Kombination mit dem Zusammenspiel der verschiedenen ätherischen Öle und deren Eigenschaften begrenzt diese dreidimensionale Versiegelung die Entwicklung von Restbakterien und verhindert das Infektionsrisiko.

Was ist so besonders an EssenSeal ?

Baptiste: Die Mehrheit der auf dem Markt erhältlichen eugenolbasierten Versiegelungen wurden vor vielen Jahren entwickelt. Aber die Bedürfnisse der Anwender haben sich in der Zwischenzeit weiterentwickelt. Deshalb baten wir erst einmal Zahnärzte um ihre Meinung. Dieses Feedback half uns, die aktuellem Bedürfnisse und Erwartungen zu verstehen. Eine der am häufigsten ausgedrückten Bemerkungen betraf die Konsistenz der vorhandenen Sealer sowie deren Geruch. Deshalb ist EssenSeal der einzige auf dem Markt erhältliche Sealer, der einen angenehm erfrischenden Duft, Geschmeidigkeit und weisse Farbe mit optimaler Konsistenz kombiniert. Darüber hinaus ist sein Mischungsverhältnis denkbar einfach : ein Tropfen Flüssigkeit pro Löffel Pulver, was die Anwendung erheblich verbessert.
EssenSeal erfüllt die Anforderungen der Norm ISO 6876 und ist damit ein idealer Zement, der eine sichere Langzeitabdichtung gewährleistet. EssenSeal ist so besonders weil er die Eigenschaften von ätherischen Ölen enthält, nicht nur von Eugenol. Diese Synergie hat einen erheblichen Einfluss auf die Qualität der Behandlung und hilft dem Produkt, die klinischen Erwartungen zu erfüllen, die mit der endodontischen Behandlung verbunden sind.